Welche iPhones können ausspioniert werden?

Euer iPhone unbeaufsichtigt liegen zu lassen ist also nicht nur ein Diebstahlsrisiko, sondern birgt auch die Gefahr der Installation von Spionage-Software. Das bedeutet, dass auch Anwendungen installiert werden können, die nicht von Apple kontrolliert wurden und im App Store zum Download angeboten werden.

Bis zu drei Jahre Gefängnis drohen – doch das schreckt die Kunden nicht ab

Geräte ab iOS 7 sind sicher. Die Faustregel lautet: Hört auf euer Bauchgefühl. Wenn sich euer iPhone eigenartig verhält, solltet ihr genauer hinsehen. In diesem Fall solltet ihr auf jeden Fall überprüfen, ob auf eurem Gerät die Anwendung Cydia installiert ist. Um sie zu finden, wischt auf eurem Homescreen nach unten um Spotlight zu öffnen. Cydia kann nur auf iPhones mit Jailbreak installiert sein.

In anderen Fällen installiert der Benutzer ein vermeintlich legitimes Programm, das die Spyware enthält. Es gibt jedoch auch spezielle Spionage-Apps, die jemand auf Ihrem Smartphone installieren kann, wenn diese Person nur kurz Zugriff erhält. Solche Spyware stammt manches Mal sogar vom Telefonhersteller selbst.

Persönliche Meinung

Zwar ist dieser Gedanke ein wenig erschreckend, jedoch hat solche Spyware nur selten direkte Auswirkungen auf Sie oder Ihre Informationen. Diese Programme sollen Informationen erfassen, mit denen dann Identitätsdiebstahl oder Wirtschaftsspionage betrieben wird.


  • handy orten ohne registrierung schweiz?
  • samsung handy orten ohne registrierung.
  • Was ist Handyüberwachung?.
  • handy download überwachen.
  • app zur überwachung der apps.
  • whatsapp graue haken blaue haken!

Während sich mobile Geräte immer mehr zu Computern entwickeln und in immer mehr Unternehmensbereichen zum Einsatz kommen, wird diese Art der Spyware in Zukunft noch weiter zunehmen. Um sich vor Spyware zu schützen, ist der erste Schritt, sie gleich ganz zu vermeiden. Das ist zwar nicht immer möglich, aber mit einigen einfachen Regeln sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Malware den Weg auf Ihr Smartphone findet, deutlich.

Zunächst einmal sollten Sie Drittanbietersoftware auf Ihren Geräten vermeiden. Und selbst dann sollten Sie — insbesondere unter Android — nur Apps installieren, die von vertrauenswürdigen Entwicklern stammen und viel positives Feedback aufweisen. Drittanbieter-Apps stecken oft voller Malware, und selbst einige Apps, die es in die offiziellen Stores schaffen, beinhalten manches Mal Spyware-Funktionen. Wer ein Smartphone ausspioniert, für den kommt mindestens eine Verurteilung nach Paragraf b des Strafgesetzbuches — das Abfangen von Daten — infrage. Allein dafür können bis zu zwei Jahre Haft verhängt werden.

Es kommt auch vor, dass Personen, ihre Partner zur Installation von Spionageprogrammen zu überreden und dazu manipulative Taktiken anwenden. Doch ein Recht auf Spionage des Partners gibt es natürlich nicht.

Spionage-Apps: Schutz vor Partner-Spyware ist möglich - uxogirerot.cf

Um ein Smartphone mit einer Spionage-App zu infizieren, ist bei allen Varianten grundsätzlich der Zugriff auf ein entsperrtes Smartphone notwendig. Das bedeutet: der Angreifer muss das Gerät entsperrt in der Hand halten und genug Zeit haben, das Programm zu installieren. Eine gut eingestellte Bildschirmsperre, die niemand anderes kennt, stellt ein schwer zu überwindendes Hindernis dar. Eine starke Bildschirmsperre besteht aus mindestens sechs, besser aus acht Zeichen — die natürlich nicht das Geburtsdatum des Kindes oder der Hochzeitstag sein sollten.

Muster sind relativ leicht zu erraten, vor allem, wenn der Angreifer häufig die Gelegenheit zum Zuschauen hat. Wer Bedenken hat, von seinem Partner ausspioniert zu werden, sollte auch die praktische Entsperrung mit dem Fingerabdruck noch einmal überdenken.

Handy-Spionage

Im schlimmsten Fall könnte der Partner das Gerät etwa im Schlaf an den Finger halten und so entsperren. Wenn Sie ein halbwegs aktuelles iPhone besitzen, müssen Sie sich derzeit nur wenig Sorgen machen, überwacht zu werden — soweit das Gerät mit einer starken Bildschirmsperre abgesichert ist. Spyware lässt sich nur installieren, wenn zuvor ein komplizierter Eingriff ins Betriebssystem durchgeführt wurde, der sich Jailbreak nennt.

Ein aktuelle Version des Betriebssystems auf dem iPhone oder iPad schützt. Beispielsweise funktioniert Flexispy nach Angaben des Spyware-Herstellers nur bis zu den Versionen Apple-Nutzer sollten deswegen, wenn möglich und vom Gerät unterstützt, Version Selbst bei älteren Versionen bis iOS Das kann auch ganz ohne böse Absichten für Verwirrung sorgen.

Wie man Spyware auf dem Handy erkennt - Anti Spy Mobile FREE

In diesem Hintergrundartikel erklären wir, was die iCloud ist und welche Tücken sie hat. Weil es bei Android möglich ist, Apps auch aus anderen Quellen zu installieren, ist hier eine Infektion generell einfacher als bei iPhones. In den letzten Jahren hat Google aber zahlreiche Verbesserungen eingeführt, die bei der Enttarnung von Spionage-Apps helfen können.

Eine dieser Verbesserungen nennt sich Google Play Protect.